Erfolgreiche Juni-Ausbildereignungsprüfung

Die erfolgreich geprüften Ausbilderinnen und Ausbilder vor dem Schulungshotel „Zur Linde“.

Vom 26. Juni bis zum 29. Juni absolvierte wieder eine Gruppe angehender Meister/-innen im Gastgewerbe und Fachwirte im Gastgewerbe im Rahmen ihrer Aufstiegsfortbildung den obligatorischen Seminar- und Prüfungsblock zur Ausbildereignungsprüfung.

Im Vorfeld hatten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Hilfe des bewährten Poppe & Neumann-Fernlehrgangs berufsbegleitend vorbereitet.

Die Seminar-Teilnehmer wohnten wieder in der „Linde“ in Weilrod-Gemünden. Dort fanden auch Seminar und Prüfung statt. Die Seminarleitung hatte wieder der Leiter und Inhaber der Hotelfernschule Poppe & Neumann, Christoph Ladewig, der sich selbst seit vielen Jahren bei der Industrie- und Handelskammer Frankfurt/M. als Prüfer engagiert.

Zunächst wurde zwei Tage sehr intensiv auf die schriftliche Prüfung hin gearbeitet. Die schriftliche Prüfung erfolgte dann auch in der Linde und mündete in ein 100-Prozent-Ergebnis mit umfänglich herausragenden Einzelleistungen.

Am Mittwoch Nachmittag wurde für die praktische Unterweisung und das Prüfungsgespräch trainiert.

Am Donnerstag reisten die Prüferinnen und Prüfer der IHK-Frankfurt in der Linde an und nahmen die praktische und die mündliche Prüfung ab. Leider haben hier vier Teilnehmer „gepatzt“ und müssen diesen Prüfungsteil wiederholen.

Wir gratulieren allen frischgebackenen Ausbilderinnen und Ausbildern und freuen uns auf ein Wiedersehen zu den Seminaren für die Küchen-, Restaurant-, Hotelmeister und Fachwirte im Gastgewerbe.

Real Time Analytics